Autismus von Vorteil

Soziale Interaktionen sind oftmals schwierig für Menschen mit Autismus. Gerade bei der Jobsuche, bzw. Bewerbungsgesprächen, fällt dies meist oft auf. Es kann vorkommen, dass das Händeschütteln wegfällt, jemand extrem auf Geräusche reagiert oder einfach der Augenkontakt fehlt. Die Beratungsfirma EY, ehemals Ernst & Young, setzt aber Fokus auf die Vorteile, die Mitarbeitende mit Autismus mit sich bringen.

Zum Beispiel ist das Problemlöseverhalten von Menschen aus dem Autismus-Spektrum ganz anders und so finden manche schneller Unregelmässigkeiten und Fehler in Daten und Unterlagen. Auch die Direktheit und Ehrlichkeit vieler aus dem Spektrum betrachtet Shukla, Leiter des Neurodiversity Program bei EY, als Vorteil. Im Artikel von The Atlantic über das Thema finden sich weitere Beispiele, warum es sich als Arbeitgeber lohnt, über Klischees und Vorurteile hinwegzusehen.