An Aspie Life – Australischer Teenager programmiert Spiel über Autismus

Brad Hennessey empfand, als würde das Wort Autismus ihm gegenüber wie ein Schimpfwort angewendet. Doch wieso? Schon früh fiel ihm auf, dass es neutotypischen Menschen schwer fällt, Autismus nachvollziehen zu können. Viele wissen nicht was es bedeutet und stecken Menschen mit ASS (Autismus-Spektrum Störung) in eine Schublade.

 

„I was even more alarmed at the lack of information and resources trying to show people what autism truly is!“

„Ich war umso mehr geschockt wegen den mangelhaften Informationen und Quellen die den Menschen versuchen zu zeigen, was Autismus wirklich ist.“

 

Also entschied sich Brad im Jahr 2016, einerseits mit seiner Erfahrung als Betroffener, andererseits aufgrund der Erfahrung in der Programmierung, ein Computerspiel über Autismus zu entwickeln. Mit dem Spiel will er zeigen, wie es wirklich ist mit Autismus zu leben. Eine Aufgabe, die nicht ganz einfach ist. Es gibt zwar bereits Medien und Computerspiele die autistische Charaktere beinhalten, diese würden laut Brad aber oft als Sündenbock oder Kontrast gegenüber anderen Charakteren eingesetzt.

 

„If you see someone in a shopping centre struggling to walk, but then you see they have a broken leg – you know why they are acting that way. If you see someone who might have autism struggling, how do you know they have a disability? You don’t.“

„Wenn du eine Person im Einkaufszentrum siehst die Mühe hat zu gehen und dann bemerkst, dass diese Person ein gebrochenes Bein hat, weiss du warum sie sich so verhaltet. Wenn du jemanden wahrnimmst der möglicherweise Autismus hat und ihm etwas Mühe bereitet, woher weisst du dass er eine Einschränkung hat? Du kannst es nicht wissen.“

 

An Aspie Life hat genau das zum Ziel, den Menschen die es spielen zu zeigen wie es ist, aus dem Autismus-Spektrum zu sein. Im Spiel geht es nicht um Stereotypen oder besondere Charakterzüge, viel mehr darum, wo Einschränkungen sind. „Mit Autismus ist es schwer, Körpersprache zu deuten – also soll der Spieler das auch nicht können.“
Das Spiel befindet sich zurzeit noch in der Entwicklungsphase, hat aber bereits sehr positive Rückmeldungen bekommen, vor allem von Betroffenen und Fachleuten wie Tony Attwood. Vorausichtlich wird An Aspie Life im Verlauf des nächsten Jahres auf der Spieleplattform Steam veröffentlicht.

› Hier geht’s zum Original-Beitrag

Trailer: